Tanz-AG

Tanz AG –  ein Angebot von Bärbel Entsberger                                             

Jeder kann tanzen.

Kraftvoll und anmutig. An-Mutig.

Denn Mut braucht es. Und Neugier.

Den Mut, den ganz eigenen Ausdruck in der Bewegung, in der Geste, im Raum zu finden. Neugierig sein auf sich selbst, auf das was sich ausdrücken möchte, auf die persönlichen Anteile, die jetzt in diesem Moment im Vordergrund sind.

Von der Musik getragen. Frei aus dem Inneren heraus. Den ganzen Raum nutzend.

Alleine, ganz für sich – im Flow, im Fluss sein. Die eigene Einzigartigkeit erfahren.

Gemeinsam, aufeinander bezogen. Im Miteinander. Im Atem der Gruppe. Im Kontakt

Durch die Bewegung können Körper und Gefühle in eins kommen. Verspannung können sich lösen, hin zu einer größeren (Bewegungs-)Freiheit, hin zu Offenheit, Selbstvertrauen, Lebendigkeit.

Was es dann braucht ist der Mut und die Neugierde auch einmal andere Bewegungsformen zu probieren, Hüpfer, Sprünge, Drehungen, große, weite Bewegungen, mal auf dem Boden, mal hoch oben, mal über die Diagonale, mal im Kreis. Wir erfahren unterschiedlichen Rhythmen und Klänge und folgen den verschiedenen Bewegungsimpulsen. Einen Tanz auch einmal nur aus den Impulsen in den Händen heraus entwickeln und die anderen Körperteile dann folgen lassen.

Dann werden die gefundenen Bewegungsformen choreographisch zusammengefasst. Sie können dann mit gelesenen Texten, vorgetragenen Gedichten thematisch gerahmt und mit weiteren Darstellungselementen zur Musik auf die Bühne gebracht werden und werden dann bei schulischen Feierlichkeiten vorgeführt.

Während der Corona-Pandemie kann diese AG mangels eines entsprechend großen Raumes leider nicht stattfinden.